SPD-Familienwanderung 2018

Veröffentlicht am 17.06.2018 in Ortsverein

Erstmalig organisierte der SPD Ortsverein Rheinböllen einen Wandertag für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Treffpunkt war das KiR Rheinböllen. Von hier aus starte die Gruppe um 10:30 Uhr zu einer gemütlichen Runde entlang der Hoffmannsallee.

Ein Teil der Gruppe auf dem Weg zur alten Eiche

 

Begleitet von Friedhelm Röse der mit seinem Traktor als Besenwagen mitfuhr. Die Strecke führte weiter zum Naturdenkmal der „Dicken Eiche“, hier wartete bereits Sebastian Härtl mit einer Erfrischung die von Allen gerne angenommen wurde.

Kleine Stärkung für den großen Durst

 

Der Rückweg führte  uns durch Wald und Flur zum Löwentreff am KiR. Die Kinder legten die Strecke auf dem Anhänger des Traktors zurück und freuten sich über die sehr außergewöhnliche aber tolle Beförderung.

Der Besenwagen war für die Kinder ein besonderes Abenteuer für den Rückweg

 

Am Löwentreff ließen wir den Tag bei lecker gegrillten Würstchen und kalten Getränken ausklingen.

Gemeinsames grillen nach dem Ausflug

 

Alle waren sich einig, dass diese Veranstaltung zu einer jährlich Wiederkehrenden werden soll!

 

WebsoziInfo-News

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!