Aktion sauberhaftes Rheinböllen: SPD Umwelttag 2019

Veröffentlicht am 04.04.2019 in Ortsverein

Flyer Umwelttag 2019 mit Wegeplan

Umweltschutz ist ein Thema, das wir unseren Kindern schulden…

 

Fast-Food-Behältnisse, Flaschen, Tüten, Kunststoffe übersäen unsere Wegesränder. Rücksichts- und gedankenlose Verbraucher werfen aus dem Autofenster was das Zeug hält. In einer Unverschämtheit wird der eigene Müll aus Faulheit, Scham oder Dummheit zur Entsorgung für wildfremde Menschen in die Natur geworfen.

 

Sie sind herzlich eingeladen ein „Wildfremder“ mit dem Verantwortungsbewusstsein für das Hier & Heute und dem nötigen Weitblick für die Zukunftssicherung zu sein!

 

Wir treffen uns am Samstag, 13. April 2019 um 10:00 Uhr am Ellerner Weiher. Wir werden mit zwei Gruppen  loslegen, anschließend gibt es um 13:00 Uhr einen gemeinsamen Eintopf am Kleinweidelbacher Backhaus.

 

WebsoziInfo-News

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!