Eine Chance für den Bus - Heute schon an den ÖPNV gedacht?

Veröffentlicht am 23.12.2019 in Kommunales

Jeder hat sie schon geschehen, die Busse vor Ort. Im guten Angebot bspw. auch der Expressbus Simmern-Rheinböllen-Bad Kreuznach mit dem weitergehenden Anschluss nach Mainz. Nun sollte man meinen, die Verbindung sei gefragt, doch kaum jemand nutzt die Busse. Gibt es Zweifel am Angebot, wissen es die Leute nicht besser? Die Erfahrungsberichte der mutigen Pioniere machen Mut und Lust!

  • Stündliche Anbindung über die A 61 ohne Zwischenhalte – entspannter als mit dem Auto und fast genauso schnell
  • Kostengünstige Tickets, ob JobTicket oder 60-Plus-Ticket – nicht teurer als mit dem eigenen PKW
  • Stabiles Wlan und die Möglichkeit während der Fahrt produktiv zu sein oder die Ablenkungen des WWW zu genießen ohne einen Unfall fürchten zu müssen
  • Fahrradmitnahme um bei Start und Ziel flexibel zu sein erscheint ebenfalls mit dem Bus einfacher als mit dem Auto
  • Pünktlich: Kaum zu glauben, bisherige Erfahrungen zeigen die Verbindungen sind pünktlich und zu verlässig, die Fahrer hilfsbereit und freundlich

Ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist das Ganze natürlich nur, falls uns der Umstieg ernst ist und den mutigen Pionieren nun endlich auch bald weitere „Nachfragende“ folgen. Privatbusse auf Dauer wird es nicht geben und dieses tolle Angebot verkommen zu lassen wäre für uns Alle ein Trauerspiel und Armutszeugnis...

Bitte einmal jeder für sich die eigene Mobilität bei den guten Vorsätzen für 2020 dahingehend prüfen, dem öffentlichen Nahverkehr zumindest eine Chance zu geben!

Überzeugen Sie sich selbst: https://www.vrminfo.de/fahrplan/fahrgastinfo-auskunft/fahrplaene-nach-region/rhein-hunsrueck-kreis/

 

WebsoziInfo-News

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!